Zum Inhalt springen
Dagmar Kaselitz
Dagmar Kaselitz

22. September 2015: Dagmar Kaselitz bedankt sich für ihre Aufstellung als Kandidatin für den Wahlkreis 22

"Ich freue mich, dass ich von den Mitgliedern der Ortsvereine Penzliner Land und Stargard, die zur Wahlkreiskonferenz im Schloss Kotelow in der Gemeinde Galenbeck gekommen waren, einmütig als ihre SPD - Kandidatin für die nächste Landtagswahl gewählt wurde."

"Meine Entscheidung, diese Kandidatur wieder anzustreben, war zu dem Zeitpunkt gereift, als ich in dieser Legislatur in den Landtag nachrücken konnte.
Meine Arbeit dort und besonders meine Funktion als Sprecherin für Migration, Integration und Entwicklungspolitik möchte ich gern weiterführen.
Ich denke, dass ich in der Landtagsfraktion gerade in diesen Bereichen gute Arbeit leisten kann. Es ist mir ein Bedürfnis, weiterhin Mittlerin zwischen Politik und Wählerinnen und Wählern im ganzen Land zu sein. Mit meinem ganz persönlichen Einsatz möchte ich meinen Anteil für ein gutes Ergebnis der SPD zur Wahl im September 2016 leisten.
Der gestrige gemeinsame Abend hat mir Mut gemacht."

Dagmar Kaselitz Nominierung
v.l.n.r. Michael Löffler, Dagmar Kaselitz, Dietrich Daedelow

Vorherige Meldung: Parchim: Thomas Schwarz aufgestellt

Nächste Meldung: SPD-Wahlkreiskonferenz in Demmin kürt Dr. Cathleen Kiefert-Demuth zur Kandidatin für den Wahlkreis 13

Alle Meldungen