Der Bundestagswahlkampf hat begonnen

 


Auftakt in den Wahlkreisen


Noch knapp sieben Wochen sind es bis zur Bundestagswahl am 22. September. Die sechs Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Mecklenburg-Vorpommern (eine Übersicht finden sie hier) haben mit dem Wahlkampf in ihren Wahlkreisen begonnen. An Infoständen, auf Marktplätzen und an den Haustüren werden sie mit den Bürgerinnen und Bürgern sprechen, um für einen Politikwechsel in Deutschland zu werben. Und dieser Politikwechsel ist dringend notwendig. Schwarz-Gelb hat in den letzten vier Jahren zu wenig getan.

Am 22. September heißt es: Das WIR entscheidet.

 

WIR für mehr Kitaplätze. WIR für den gesetzlichen Mindestlohn. WIR für ein Alter ohne Armut. WIR für bezahlbare Mieten.
Unsere Inhalte sind vielfältig und stehen für Gerechtigkeit. Wir fordern einen flächendeckenden Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro die Stunde, weil wir finden, dass Menschen von ihrer Arbeit auch leben müssen. Löhne aufzustocken geht nicht nur auf Kosten des Steuerzahlers sondern auch auf Kosten der Würde der arbeitenden Menschen.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Inhalten und werfen Sie einen Blick in unser Regierungsprogramm.

In den kommenden Wochen werden wir auf www.spd-mv.de über den Wahlkampf der Kandidatinnen und Kandidaten berichten, auf Termine hinweisen und unsere Inhalte präsentieren. Schauen Sie öfter mal rein – es lohnt sich.
Erste Wahlkampfimpressionen finden Sie hier.