Zwei Stichwahlen gewonnen: Erfolgreicher Abend für den SPD-Landesverband

 
 

Heute gingen die Wahlen um die Landratsposten in drei Landkreisen in die zweite Runde. Bei den Stichwahlen in Ludwigslust-Parchim setzte sich Stefan Sternberg durch. In Vorpommern-Rügen schaffte es Dr. Stefan Kerth. Und in Vorpommern-Greifswald heißt der neue Landrat Michael Sack.

 

Dieses Ergebnis kommentiert die SPD-Landesvorsitzende Manuela Schwesig:

„Das ist ein Riesenerfolg für die SPD. Wir haben zugelegt. Stefan Sternberg und Stefan Kerth haben einen sehr engagierten Wahlkampf geführt. In Ludwigslust-Parchim haben wir erfolgreich den Generationswechsel geschafft, in Vorpommern-Rügen erstmals eine Landratswahl gewonnen. Stefan Kerth und Stefan Sternberg bringen viel Erfahrung aus ihrer Zeit als Bürgermeister mit. Ich bin sicher: Sie werden sehr gute Landräte sein. Ich freue mich auf die weitere gute Zusammenarbeit.

 

Mit dem heutigen Ergebnis stellt die SPD in 4 der 6 Kreise die Landrätin oder den Landrat. Hierzu kommt der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin. Das bedeutet, wir liegen in 5 von 8 Kreisen und kreisfreien Städte vorne. Die SPD steht damit auf dieser Ebene stärker da als je zuvor. Darüber freuen wir uns sehr. Mein Dank gilt allen engagierten Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern.

 

Ich gratuliere auch Michael Sack, dem neuen Landrat in Vorpommern-Greifswald. Es ist gut, dass er sich in der Stichwahl durchgesetzt hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Stefan KerthFoto: Stefan Kerth

Erwin Sellering und Generalsekretär Julian Barlen gemeinsam mit dem Sieger Stefan Kerth zur Landratswahl Vorpommern-Rügen.

Stefan SternbergFoto: Stefan Sternberg

Der Sieger Stefan Sternberg feiert mit seinen Unterstützerinnen und Unterstützern die gewonnene Stichwahl in Ludwigslust-Parchim.